Nikki Buttons

Nikki ButtonsAufgewachsen im schönen Hessen, in einem Dorf aus gerade einmal 300 Einwohnern, habe ich mich schon früh für Kochen, Backen und Dekorieren interessiert. Eine Großmutter mit Gaststätte, meine Mutter und die anderen Küchenfeen meiner Familie waren daran natürlich nicht ganz unbeteiligt. Schon als Kind hatte ich Probleme damit eine ganze Ente auf dem Tisch liegen zu sehen oder etwas mit Knochen zu essen. Erst als ich mir vermehrt Dokumentationen und Berichte über die Haltung von Tieren ansah und Lebensmittelskandale immer häufiger aufgedeckt wurden, zog ich meine Konsequenz. 2012 habe ich mich dann für eine vegane Ernährung entschieden und von heute auf morgen alle tierischen Produkte aus meinem Kühlschrank verbannt. Was dann folgte war erst mal viel Arbeit.

Was kann ich einkaufen? Wo ist was drin? Und vorallem, wie bereite ich meine Lieblingsgerichte zu? Die Antworten auf diese Frage möchte ich hier mit euch teilen. Bei der Auswahl meiner Rezepte versuche ich auf die Verwendung von speziellen Zutaten zu verzichten, da sie oft schwer erhältlich oder schlichtweg sehr teuer sind. Die moralische Entscheidung für ein veganes Leben, lässt jedoch nicht bei jedem Tierfreund den Appettit auf den Geschmack von Altbewährtem verschwinden. So sehnt man sich weiterhin nach Gerichten wie der guten alten Bolognese, Quarkknödeln & Co. Deshalb kommt man bei manchen Rezepten nicht an eben diesen Ersatzprodukten vorbei.

Omnivore (lat. Allesfresser) sind meiner Erfahrung nach nur selten Freund von pflanzlichem Käse, Aufschnitt, Hähnchen etc. Ein weiterer Grund für mich den Großteil meiner Gerichte ohne diese Produkte zuzubereiten. Ob tierische oder pflanzliche Milch verwendet wurde, ist oft kaum zu unterscheiden. Ebenso ist in vielen Rezepten die oblikatorischen Zugabe von einem Ei völlig überfüssig und kann z.B. bei Hefeteig und den verschiedensten Kuchen einfach weggelassen werden. Deshalb kann ein Jeder, auch als Nicht-Veganer, hier einen postiven Beitrag für unsere Umwelt leisten und es auf einen Versuch ankommen lassen.