Brokkoli-Käse-Bällchen

Ist das guuuuut! Kennt ihr das, wenn ihr einen Geschmack auf der Zunge habt und es dann genau so gelingt wie es sein soll? So happy…

Brokkoli-Käse-Bällchen

mit marrokanischen Minz-Kartoffeln

 

Für 15 Bällchen:

1 Brokkoli

100 g Quinoa

1 mittelgroße Zwiebel

2 Scheiben veganen Scheiblettenkäse

50 g Haferflocken

400 ml Wasser

Paniermehl

Peffer

Salz

 

Für die Kartoffeln:

3-4 große Kartoffeln

2 EL Ahornsirup

4 EL Öl

1 TL Salz

1 TL Paprika

1/2 TL Pfeffer

1/2 TL Chiliflocken

2 TL Schwarzkümmel

1/2 TL Garam Masala

5 Blätter frische Minze

 

Zuerst werden die Kartoffeln zubereitet. Dafür die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Minze fein hacken, mit den restlichen Zutaten verrühren und in eine Kunststoff-Tüte füllen. Die Kartoffelscheiben dazugeben und die Marinade, in der Tüte, in die Kartoffeln einarbeiten.

Im vorheizten Backofen bei 225° für 30 Minuten backen.

Quinoa in einem Sieb gründlich abspülen und in gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Hitze herunterdrehen und mit geschlossenem Deckel 10-15 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen und die Masse klebrig ist. Dafür muss das Quinoa weich genug gegaart sein.

Vom Brokkoli die Röschen abschneiden. Es dürfen ruhig noch einige Stücke der weichen Stängel dabei sein, weil diese einen schönen Biss geben. Alles fein hacken.

Brokkoli, Quinoa und Haferflocken verkneten bis man eine schöne gebundene Masse hat. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mit feuchten Händen zu Kugeln formen und in der Mitte jeweils etwas Käse einschließen. Zum Schluss in Paniermehl wälzen und ausbacken oder frittieren.

ACHTUNG: Das Frittieren von Quinoa kann ziemlich tricky sein, da die Bällchen nach kurzer Zeit zerfallen, wenn das Öl nicht richitg heiß ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.