Falafel mit Ballonbrot

Hausgemachte Falafel
mit Sesam-Ballonbrot (Balon Lavas)

Für 2-3 Personen

Für die Falafel:
250 g getrocknete Kichererbsen
3 Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Backpulver
1 TL Koriander
2 EL Petersilie
Chiliflocken
3 EL Mehl
Pfeffer
Salz

Für das türkische Ballonbrot:
225 g Pizzamehl
1/2 Würfel Hefe
125 ml Wasser
1 EL Schwarzkümmel
1 EL Sesam
1/2 TL Salz
etwas pflanzliche Milch

Die Kichererbsen für mindestens 24 Stunden in Wasser einweichen.

Danach wird zuerst der Hefeteig vorbereitet. Dazu die Hefe in 25 ml warmem Wasser auflösen und 2 EL Mehl einrühren. Für 10 Minuten stehen lassen. Danach den Vorteig und das Salz zum restlichen Mehl geben. Zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Mit einem Handtuch abgedeckt für 60 Minuten, an einem warmen Ort, gehen lassen.

Den Backofen mit einem Pizzastein! (WICHTIG, da es auf einem normalen Backblech nicht funktioniert) auf höchster Stufe vorheizen (250-275°).

In der Zwischenzeit die Kichererbsen abgießen. Fein und gleichmäßig pürieren. Die Petersilie hacken und zugeben. Gehackten Knoblauch, das Backpulver und die Gewürze in die Teigmasse kneten. Je einen gehäuften EL der Falafel-Masse mit feuchten Händen zu Kugeln formen.

Den aufgegangen Teig in vier Stücke teilen. Zu Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 3 mm dicken kreisrunden Fladen rollen. Der Teig muss hauchdünn sein, damit er schön aufgeht, aber nicht zu dünn das er reißt. Jeweils mit etwas Milch bepinseln und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Die Teigfladen vom Holzbrett mit einem Schubs auf den Pizzastein befördern. Nach etwa einer halben Minute sollten sich die Brote aufblasen. Goldbraun backen und aus dem Ofen nehmen.

Die Falafel-Bällchen entweder frittieren oder im Backofen etwa 10 Minuten backen.

Dazu zum Beispiel Salat und Tahincreme reichen.

IMG_8138 IMG_8137

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.