Marzipan-Pflaumen-Tarte mit Zimt und Thymian

Das war´s dann wohl mit den letzten Sommertagen und allen kulinarischen Annehmlichkeiten die der Sommer so bietet. Der letzte große Schub Obst- und Gemüse sind gerntet und auch Pflaumen hängen keine mehr am Baum. Deshalb heißt es für mich: Das Ende der Pflaumen-Saison zelbrieren…

Für den Mürbeteig:
100 g Rohrzucker
160 g Alsan
200 g Weizenmehl
40 g Vollkornmehl
1 Prise Salz
1 TL Zimt

700 g Pflaumen

Für die Creme:
30 ml Wasser
100 g Marzipan
100 g Pflaumen-Marmelade
1/2 TL Thymian

Die oberen Zutaten zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten.
Eine er Springform mit etwas Alsan fetten, mit dem Teig auskleiden und kalt stellen.

Den Marzipan in eine Tasse geben und mit dem Wasser begießen. Für eine Minute, bei höchster Stufe, in die Mikrowelle stellen, damit die Masse weich wird. Anschließend mit der Marmelade und dem fein gehackten Thymian zu einer homogenen Creme verrühren.

Nun die Pflaumen waschen, trocken tupfen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Tarte mit der Marzipan-Creme bestreichen und mit den Pflaumenhälften belegen.

Bei 170° Umluft für 30-40 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.