Asiatische Chow Mein-Noodles mit Austernpilzen & Sesam

Puristisch und lecker. Zaubert schnell und mit wenigen Zutaten ein authentisches, veganes Rezept aus der asiatischen Küche.


Seit ich im Asialaden meines Vetrauens vegane Fishsauce entdeckt habe, wandert die säuerliche Sauce in fast jedes meiner asiatischen Gerichte. Unbedingt ausprobieren! 🙂

Rezept drucken
Asiatische Chow Mein-Noodles mit Austernpilzen & Sesam
Anleitungen
  1. Zu Beginn den Sesam rösten und bei Seite stellen.
  2. Die Karotte schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Austernpilze in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die hellen Teile bei Seite legen.
  3. Die Nudeln in kochendes Wasser geben und 3-4 Minuten ziehen lassen.
  4. Einen Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze, Karotten und die hellen Teile der Frühlingszwiebel darin anbraten.
  5. Zwei weitere Teelöffel Öl mit dem Knoblauch, Soja-, Chili-, und veganer Fishsauce, Sesamöl, Zucker, Salz und Reiswein mischen. Die Marinade und die abgegossenen Nudeln in die Pfanne geben und vermengen. Die Sprossen unterheben und mit grobem, schwarzem Peffer würzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.