Shitake Dim Sum mit Edamame, Mock Duck & Knoblauch-Ingwer-Karotten

Das Rezept für original vegane Dim Dum mit einer Füllung aus Shitake-Pilzen, Edamame-Bohnen, Mock Duck und einer Karotten-Beilage mit Ingwer und Knoblauch.



Seit meinem letzen Besuch bin in London bin ich süchtig nach diesen kleinen gedämpften Köstlichkeiten aus Weizenstärke. Bei der Zubereitung ist die Mischung aus Weizenstärke (Weizenin, z.B. bei Kaufland erhältlich) und Kartoffel oder Tapiokastärke besonders wichtig, damit man die richtige Konsitenz erhält und die Päckchen beim steamen fast durchsichtig werden.

Die Füllung kann man ganz nach Geschmack variieren. Ob mit Fleischersatz wie Mock Duck, Tofu oder nur mit Gemüse ist eurer persönlichen Vorliebe überlassen. Auch beim Teig kann kreativ werden, indem man Spinat oder Rote Bete hinzufügt, um den Teig einzufärben.

Am Besten schmecken Dim Sum, wenn man sie in Sojasauce oder einen anderen Dip taucht.

Auch beim Falten der Dumplings gibt es mehrere Möglichkeiten. Probiert einfach was euch am Besten liegt. Hier ein kleines Video dazu:

Videoanleitung, Vegane Shitake Dim Sum Dumplings

Rezept drucken
Shitake Dim Sum Dumplings mit Edamame, Mock Duck & Knoblauch-Ingwer-Karotten
Anleitungen
  1. Zuerst Kreise aus Butterbrotpapier für den Boden des Dünstkörbchens passend zuscheiden, damit die Dim Sum später nicht ankleben. Alternativ kann auch ein Dünstsieb oder ein Dampfgarer mit dem Papier ausgekleidet werden. Die Papiere vor dem Steamen leicht einölen.
  2. Für den Dim Sum-Teig die Hälfte der Kartoffelstärke mit dem Weizenin in einer Schüssel mischen. Das heiße Wasser zugießen und sofort unterrühren bis sich alles möglichst homogen miteinander vermischt hat. Die Masse enthält dann noch einige weiße Stärke-Pünktchen die sich später lösen. Den Teig heiß in Frischhaltefolie einwickeln und für einige Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen die Mock Duck oder Mock Pork-Stücke abgießen und gründlich abspülen. Mit Küchenpapier trocknen und anschließend fein hacken. Die Shitake-Pilze und die abgezogene Zwiebel ebenfalls fein hacken. Fleischersatz, Pilze, Zwiebel und Rauchsalz mit etwas Öl in einer Pfanne knusprig anbraten. Den gepressten Knoblauch (aus dem Glas, Asialaden), geriebenen Ingwer und die restlichen Zutaten für die Füllung unterrühren und bei Seite stellen.
  4. Den Teig aus der Folie nehmen und zurück in die Schüssel geben. Die restliche Stärke und das Öl dazugeben. Die Masse zu einem einheitlichen Teig kneten und zum Schluss zu einer Wurst formen. In 30 Stücke schneiden und jeden Teigling mit einem Nudelholz zu einem möglichst dünnen Teigkreis ausrollen. Jeweils 1 TL der Füllung in die Mitte geben und die Dim Sum in Form bringen. Für 6 Minuten bei starkem Dampf garen.
  5. In der Zwischenzeit die Karotten schälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Mit etwas Öl und einer Prise Zucker golbraun anbraten. Mit Reisessig ablöschen. Gehackten Knoblauch, geriebenen Ingewer, Sojasauce und Chiliflocken dazugeben.
  6. Die fertigen Dim Sum mit den Karotten servieren.
  7. Bei Bedarf mit etwas geröstetem Sesam, Sesamöl und Sojasauce beträufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.