Spargel-Kokos-Curry mit Karotten & Erbsen

Ein lecker-leichtes Curry für den Frühsommer mit frischem Spargel und buntem Gemüse.



Rezept drucken
Spargel-Kokos-Curry mit Karotten & Erbsen
Anleitungen
  1. Die beiden Reissorten mit 350 ml Wasser aufkochen und bei kleinster Stufe für 20-25 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen in schräge Stücke schneiden. Die Karotten schälen, der Länge nach halbieren und in Streifen schneiden. Das Albaöl in einer Pfanne erhitzen. Spargel und Karottenstücke mit dem Zucker in die Pfanne geben und unter gelegenlichem schwenken anbraten.
  3. Die Lauchzwiebeln waschen, Enden wegwerfen und in feine Ringe schneiden. Die untere Hälfte Zwiebelringe, das Kokosöl und die Erbsen mit in die Pfanne geben.
  4. Gemüsebrühe, Milch und Stärke anrühren und das Gemüse damit ablöschen. Unter ständigem rühren aufkochen und für eine Minute eindicken lassen. Bei Bedarf etwas Wasser dazugießen.
  5. Das Currypulver dazugeben und mit Salz und grobem Peffer abschmecken.
  6. Das Kala Namak-Salz unter den Reis heben und zusammen mit dem Spargel-Kokos-Curry, einigen Chiliflocken und den restlichen Lauchzwiebeln anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.