Blüten-Tapiokapudding mit Kokos-Mangos

Als Nachspeise für 4 Personen:

100 g Tapioka Perlen
500 ml pflanzliche Milch
1 kleine Dose Kokosmilch (160 ml)
3 EL Kokosflocken
1 Prise Salz
40 g Zucker
1 Mango

Die Tapiokaperlen mit dem Salz, der pflanzlichen Milch und der Kokosmilch in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze, unter ständigem rühren, für etwa 30 Minuten köcheln lassen. Die Perlen sind genau richtig, wenn sie komplett durchsichtig sind und der weiße Kern verschwunden ist. Zum Ende der Kochzeit den Zucker und 2 EL Kokosflocken unterrühren.

Die Mango schälen und schmale Streifen von einer halben Frucht abschneiden. Die Zuschnitte sollte leicht rundlich sein, damit es später wie Blütenblätter aussieht. Die Mangoabschnitte mit der gewölbten Kante in 1 EL Kokosflocken wenden. Die weniger schönen Stücke, der restlichen Mango, werden zu einer geschmeidigen Creme püriert.

Wenn der Pudding leicht abgekühlt ist, kann er schichtweise mit dem Mangocreme in Gläser gefüllt werden. Daurauf wird eine Mangoscheibe nach der anderen in das Glas gelegt, bis am Ende eine Blüte entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.